Toskana

Aus Fahrten-Wiki
Version vom 2. Januar 2017, 18:53 Uhr von Kpf stefan (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chianti
Pratomagno
Abteil S. Galgano
Pratomagno
Monteriggioni

Einstimmung

Christoph Hennig, Tourismusforscher und Toskana-Reisebuchautor schwärmt: "Ganz nah kommen die südlichen Traumbilder: Olivenbäume im Gegenlicht, sanfte Hügelketten im Morgendunst, zypressenumstandene Bauernhäuser auf kahlen Kuppen. Und dann noch schöner: Wer denkt denn an schattige Waldwege, an kühle Bachtäler, an Blicke auf schneebedeckte Berge im Hintergrund einer Frühlingslandschaft? Sinnlicher als beim Zu-Fuß-Gehen kann man die Toskana kaum erleben, und auf keine andere Art sieht, fühlt, riecht und hört man so genau die großen Kleinigkeiten: den Brunnen am Weg, die Minze und ihren Duft, das Mohnfeld mit den Ölbäumen, die vergessene Kirche, zerfallene Fresken..."

Zielgruppe

Sippen, Fahrtengruppen und Stämme, die nicht in erster Linie körperliche Extrembelastungen fordern. Die Toskana ist eine sehr liebliche Landschaft, Höhenunterschiede überschreiten selten mehr als 250 Höhenmeter am Stück. Durch den häufigen Wechsel zwischen Macchia, Olivenhainen,Weinbergen und Gehöften ein sehr abwechslungsreiches Wandergebiet. Anreise

Flugzeug

Am billigsten kommt man mit dem Flugzeug in die Toskana.

RyanAir: Abflughafen ist Frankfurt Hahn, Zielflughafen Bergamo oder Verona. Mit ein wenig Geschick und Buchung mindestens einen Monat im Voraus kommt man für 50 Euro inkl. Steuern und Gebühren hin und zurück. Kommen nur noch An- und Abreisekosten von und zum Flughafen dazu. Bei später Ankunft oder besonders frühem Abflug kann man in der Umgebung des Flughafens Bergamo problemlos (wild) zelten, denn die anliegenden Orte haben nur je rd. 300 Einwohner.

TuiFly (www.tuifly.com) (ehem. HLX) fliegt Köln/Bonn - Pisa. Flugpreis: 30-40 Euro inkl. Steuern/Gebühren je Strecke, also auch eine gute Lösung.

Anreise nach Frankfurt-Hahn: Von Süden und Osten mit Shuttle-Bus ab Frankfurt-Main Flughafen, Mainz Hbf, Saarbrücken Hbf oder Köln Hbf durch Bohr Omnibusse. Darüberhinaus verkehren Linienbusse ab Koblenz Hbf und Bingen Hbf über Simmern/Hunsrück. Von Westen Linienbus ab Idar-Oberstein. Der Flughafen Frankfurt-Hahn liegt im Hunsrück bei Simmern.

Linienbus

Der Eurolines-Reisebus fährt täglich und kostet max. 200 Euro ab Niedersachsen/ Nordrhein-Westfalen.

Eisenbahn

Inzwischen am teuersten ist es mit der Eisenbahn: Nach dem Wegfall des Sparpreises "Italien" sind die Reisekosten per Eisenbahn stark angestiegen und liegen bei 200-300 Euro ab Niedersachsen/ Nordrhein-Westfalen (hin und rück). Zugverbindungen und Preise von der Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn AG.

Verkehrsverbindungen im Land

Die Toskana ist von einem engen Überlandbusnetz überzogen,das sich strahlenförmig auf die Provinzhauptstädte ausrichtet. Auch auf einsamen Linien verkehrt einer der blauen Busse mehrmals täglich. Am Wochenende starke Reduzierung des Angebots. Mit dem Bus zu reisen, kostet etwa 6 Ct/km. Fahrkarten müssen vor Fahrtantritt in einem Tabakladen erworben werden. Wir mußten einmal einen Tag in einem gottverlassenen Dorf warten, weil der Tabakladen geschlossen hatte und wir nicht an Fahrkarten herankamen...

Mit dem Zug zu reisen ist günstiger (10 Ct/km), dauert dafür meist länger, weil die Züge zum Teil in beschaulichem Tempo durch die Landschaft bummeln. Das Streckennetz der italienischen Staatsbahn beschränkt sich auf einige Bahnstrecken im Arnotal, an der Küste entlang und zwischen den Provinzhautpstädten.

Wandern

Auf Trampelpfaden und Wirtschaftswegen, ausnahmsweise auch unbefahrenen Landstraßen, läßt es sich in der Toskana sehr gut laufen. Darüber hinaus verfügt die Toskana über ein großes Netz gekennzeichneter und sehr reizvoller Wanderwege. Da die Macchia selten begangene kleinere Pfade innerhalb weniger Jahre überwuchert, solltest du sich auf schwere Zeiten für deine Waden gefaßt machen. Willst du auf Nummer sicher gehen, wählst du ausschließlich Fahrwege: In den meisten Fällen sind selbst die schon in einem sehr "naturnahen" Zustand.

Ein Tip zum Wandern auf Autostraßen: Meide die Innenkurve! Es könnte deine letzte sein. Die Autos können beim typischen italienischen Tempo nicht ausweichen...

Wasser

Jedes noch so kleine Dorf verfügt über einen Brunnen, der früher die einzige Trinkwasserverorgung des Ortes darstellte. Dort ist gutes Wasser erhältlich. Da Bauernhöfe und Anwesen im gesamten Land verstreut liegen, ist Trinkwasser auch außerhalb der Ortschaften leicht erhältlich.

Die kleinen Bäche fallen im Sommer oft trocken: Schon auf unserer Februartour nach einem trockenen Winter fanden wir kaum einen wasserführenden Bach.

Zelten

Da das Land eng besiedelt ist, kommst du manchmal nicht umhin, einen Bauern um eine Zelterlaubnis zu bitten, was aber keine Schwierigkeiten macht. Auch wildes Zelten blieb bei uns immer unbemerkt. Besonders romantisch sind die Zeltplätze in Ruinen oder alten Burgen... Die Toskana bietet traumhafte Zeltmöglichkeiten!

Feuer & Kochen

Außerhalb des Pratomagno und des Monte Argentario gibt es kaum Feuerholz. Aus Sicherheitsgründen rate ich vom Feuermachen zwischen April und Oktober strikt ab. Der Kocher zur Zubereitung der italienischen Cuisine ist unerläßlich.

Für Gaskocher-Menschen finden sich Stechkartuschen in fast allen Haushaltswarenläden. Auch Ventilkartuschen wurden vereinzelt gesehen, Schraubkartuschen hingegen nicht. Mindestabgabemenge für Benzin an Tankstellen sind 2 Liter. Waschbenzin gibt es in Italien ebenfalls nicht.

Lebensmittel

Jedes noch so kleine Dorf verfügt über einen "Alimentari" (Lebensmittel), wo du das Wichtigste zu etwas erhöhten Preisen einkaufen kannst. Supermärkte nur in größeren Ortschaften. Da es in der Toskana viele kleine Dörfern gibt, kommst du spätestens jeden zweiten Tag an einem Laden vorbei. Bitte beachte, daß die Mittagspause von 12-16 Uhr dauern kann und daß alle Läden Montagvormittag und Mittwochnachmittag geschlossen sind...

Ein wichtiger Tip am Rande: Italienisches Weißbrot wird dann nicht steinhart und zum Gaumenkiller, wenn du es in ein feuchtes Tuch einwickelst und in einer Plastiktüte transportierst. Dann schmeckt es sogar ganz gut...

Landkarten & Wanderführer

Der Kompaß-Verlag und Freytag&Berndt sowie die Edizione Multigraphic Firenze bieten Wanderkarten für Teile Toskana an. Von allen anderen Karten, besonders den italienischen topographischen Karten ab 1:50.000 muß ich wegen ihrer Ungenauigkeit abraten. Gute Karten sind:

KOMPASS 1:50.000:

  • Firenze-Chianti
  • Siena-Chianti-Colli Senesi
  • Pienza-Montalcino-Monte Amiata
  • Maremma-Argentario-Grosseto
  • Isola d'Elba (1:30.000)

EDIZIONE MULTIGRAPHIC:

  • Massiccio del Pratomagno (1:25.000)
  • Parco delle Alpi Apuane (1:50.000)

FREYTAG & BERNDT 1:50.000:

  • Chianciano-Valdichiana-Monte Amiata

Sprache

Italienisch. Einige Sätze und Wörter in der Landessprache sprechen zu können, wird honoriert und ist für das tägliche Überleben notwendig. Mit Englisch kommst du nur in den größeren Ortschaften weiter. Sprachführer sollte also immer dabei sein.

Klima und beste Reisezeit

Die Toskana ist ein Gut-Wetter-Fahrtengebiet. Die schönste Fahrtenzeit sind April-Mai und September, wenn die Tageshöchsttemperatur bei 20- 25°C liegt. Zwischen Mitte April und Ende September sind Niederschläge selten. Im Juni-August ist es zum Wandern unerträglich heiß, wenn du nicht täglich von 11-16 Uhr Siesta machst. Im November-Februar ist es leichter mal verregnet. Frost gibt es in der Toskana selten: Ein Fahrtengebiet für Sommerschlafsäcke...

Reisetipps

Egal, in welchem der kleinen Dörfer der Toskana du deine Reise beginnst, du wirst es lieben lernen. Nimm vor der Wanderung in einer Bar einen Espresso ("Un caffè, per favore") zu dir, an der Theke versteht sich ("al banco") und beginne deine Tour so wie auch die Italiener, die für ein kurzes Schwätzchen auf einen Espresso in die Bar kommen.

Firenze hat einen wunderschön gelegenen Campingplatz (Campeggio Michelangelo) in einem Olivenhain gleich neben dem Stadtzentrum, während wildes Zelten in dieser Lage praktisch unmöglich ist. Idealer Ort für einen oder zwei Tage in der Hauptstadt der Toskana. Buslinie 12 oder 13 ab Hauptbahnhof. Da es sich um eine Ringlinie handelt, ist die Richtung egal.

siehe auch: Routenvorschläge hier

Wanderrouten

Toskana Wanderrouten

Vorschläge von Reisebuchautor Christoph Hennig: http://www.italienwandern.de

Reiseberichte

Toskana-Fahrradtour 2006

Links

Regione Toscana: http://www.regione.toscana.it/

Stadtbusse Florenz: http://www.lustwandeln.net

SITA Überlandbusse: http://www.sitabus.it

Lazzi Überlandbusse: http://www.lazzi.it

Landkartenhandel online: http://www.mapfox.de

Pfadfinderzeltplätze in der Toskana: http://www.tuttoscout.it/campiscout

Der Artikel geht auf einen Beitrag von Stefan Peters 2001,2004,2007 zurück.